Kreatives Schreiben – Achtsamkeit gegen Novemberblues

image_pdfimage_print

Achtsamkeit meint, den gegenwärtigen Moment mit allen Sinnen zu erleben ohne zu werten und zu urteilen. Viele Studien belegen, dass sich Achtsamkeit förderlich auf unsere Fähigkeit auswirkt, Glück zu verspüren, innere Stärke und Ausgeglichenheit zu erlangen und mehr Leichtigkeit und Freude ins Leben zu bringen.

Achtsamkeit ist nicht schwer zu erlernen, es braucht allerdings etwas Erfahrung und Übung darin, im Trubel des Tages immer wieder ins bewusste Wahrnehmen des Augenblicks zurückzukehren, ohne über Vergangenes oder Zukünftiges zu grübeln.

Jede Sekunde ist eine Einladung des Lebens zu mehr Achtsamkeit, ob wir uns nun ärgern, ob wir die Post am Briefkasten holen, das Essen zubereiten, den abendlichen Sonnenuntergang geniessen, unter der Dusche stehen, eine Tasse Kaffee trinken oder die Wäsche in den Schrank legen.

Gerade der Herbst bietet sich dafür an, das Licht des täglichen Spaziergangs mit allen Sinnen einzufangen und mit Worten für die dunkle Jahreszeit zu konservieren. Für Kreatives Schreiben braucht man kein Talent. Nur etwas Mut, Papier und Bleistift. Und die Bereitschaft, achtsam seine alltägliche Umgebung wahrzunehmen.

 

Kreatives Schreiben - Tagebuch

Schreibaufgabe Kreatives Schreiben:

Gehen Sie in der näheren Umgebung Ihrer Wohnung spazieren. Beginnen Sie beim Aufbruchsort und notieren Sie dann während des Laufens Wahrnehmungen und Beobachtungen rechts und links des Weges in chronologischer Folge.

Komponieren Sie Ihre Eindrücke einige Stunden später zu einem Bericht, einer Erzählung oder einem formlosen Gedicht. Malen Sie mit Worten, was Sie gesehen, gefühlt, gedacht haben, welche Düfte und Gerüche Ihnen aufgefallen sind, was zu hören war. Berühren Sie, was Ihnen auffällt und beschreiben Sie was Sie gespürt haben. Reihen Sie diese Bilder aneinander und machen Sie sich deutlich, welche Stimmung Sie dabei beschreiben. Sollten Sie sich mit dem Schreiben von Notizen unterwegs schwer tun, können Sie den Eindruck auch den Fotoapparat verwenden und Schnappschüsse festhalten.

Kreatives Schreiben - Schnappschuss

Wenn Sie mögen, sammeln Sie Ihre Geschichten und heften Sie sie zu einem kleinen Buch – ein berührendes Geschenk für jemanden, der Ihnen nahe steht.

Diese Übung stammt aus „Schreiben auf Reisen: Wanderungen, kleine Fluchten und große Fahrten.“ von Hanns-Josef Ortheil, einer Fundgrube für Kreative Schreibübungen.

Schreibe einen Kommentar