Vernebelung von H2O2 gegen virale Infektionen

image_pdfimage_print

Vernebelung – Inhalationsmedizin – ist ein wachsender Zweig der Medizin, der eine breite Palette von neuen Ansätzen durch die Inhalation von therapeutischen Mitteln in die Lunge bietet.

In der letzten Zeit wurden etliche hochwirksame Therapien für Covid-19 vorgestellt und diskutiert. Dabei handelt es sich sowohl um präventive Maßnahmen, wie auch um Therapien für fortgeschrittene Erkrankungsstadien. Trotzdem ignorieren viele Ärzte und Krankenhäuser diese Informationen und unterdrücken deren Verbreitung teils aktiv. Gewissenhafte Ärzte, die eine gegenteilige Meinung zum mediengepushten Mainstream äußern, stehen vor dem Verlust Ihrer Anstellung oder werden anders sabotiert. Wieder einmal zeigt sich, dass die Gültigkeit einer Therapie von der primären Tatsache diktiert wird, wieviel Geld damit generiert wird. Wehe dem, der eine zu billige und effektive Methode findet und dieses Wissen dann auch noch öffentlich zugänglich macht.

Vernebelung - nicht nur mit Kamillendampf

Der Ruf nach „großen, prospektiven, doppelblinden und Placebo-kontrollierten klinischen Studien“ ist laut. Die Wahrheit ist, dass nur wenige verschreibungspflichtige Medikamente diesen Standard erfüllen. Und auch das vielleicht nur scheinbar. Ich habe in den letzten Jahren etliche Studien betreut und bin immer wieder darauf gestoßen, dass unerwünschte Ergebnisse geschönt, ausgelassen oder sogar gefälscht wurden, um die vom Finanzier geforderte Aussage publizieren zu können.

Weder ein Forschungsinstitut noch das auftraggebende Pharmaunternehmen haben das geringste Interesse daran festzustellen, dass teure Medikamente durch eines der vielen wirksamen natürlichen Heilmittel überboten werden können. Mal abgesehen davon, dass es unethisch ist, schwerkranke Patienten zu Versuchszwecken zu rekrutieren, wenn es bereits Therapien gibt, die eindeutig eine positive klinische Wirkung ohne signifikante Toxizität haben.

Die 4 unerlässlichen Kriterien, um die aktuelle oder auch zukünftige Pandemien zu stoppen, wurden bereits in einem früheren Artikel diskutiert: Sie muss hochwirksam, ungiftig, leicht verfügbar und kostengünstig sein.

Vernebelung - hochwirksam, ungiftig, leicht verfügbar und kostengünstig

Inhalationsmedizin ist ein wachsender Zweig der Medizin, der eine breite Palette von neuen Ansätzen durch die Inhalation von therapeutischen Mitteln in die Lunge bietet. Obwohl die Anwendung von Wirkstoffen durch Inhalation seit der Antike besteht, erweitert die aktuelle und weit verbreitete Technologie kostengünstiger und hocheffizienter Vernebelungsgeräte diese Form der arzneimittelischen Anwendung rapide.

Vernebelung - Inhalationsmedizin

Patienten mit chronischer Lungenerkrankung und Asthma werden regelmäßig mit dem Verfahren der Inhalation behandelt. Die therapeutischen Mittel werden in eine Wasser- oder Salzlösung eingebracht und in einen feinen Nebel von einer so winzigen Partikelgröße umgewandelt, dass er tief in die Lunge gelangt. Gleichzeitig gelangt ein solches vernebeltes Mittel auch in die Nebenhöhlen, zusammen mit allen Schleimhautoberflächen im Nasopharynx und Oropharynx.

COVID-19-Infektionen, zusammen mit Erkältung, Grippe und anderen respiratorischen Virusinfektionen, werden idealerweise durch Vernebelungsmittel bekämpft, die Viren inaktivieren und Zellen abtöten, die bereits einen hohen Virusgehalt haben. Die Vernebelung ist jedoch nicht nur unschätzbar als Monotherapie zum Abtöten der Viren, sondern auch als natürliche Ergänzung zu anderen medizinischen Therapien bei den verschiedensten chronischen Erkrankungen.

Einer der Wirkstoffe, die bei der Vernebelung eine besondere Bedeutung haben und über dessen positive Möglichkeiten ich in einem anderen Artikel schon berichtet habe, ist Wasserstoffperoxid: H2O2

Wasserstoffperoxid ist den meisten als Wundreinigungsmittel bekannt. Es ist jedoch im ganzen Körper vorhanden – sowohl innerhalb wie auch außerhalb der Zelle und spielt dort eine wichtige biochemische Rolle.

Vernebelung von H2O2 - einfach und elegant

Die Vernebelung von Wasserstoffperoxid ist eine ziemlich einfache und elegante Methode, um das natürliche Vorkommen von H2O2 im Körper zu erhöhen und damit Infektionen und Entzündungen zu bekämpfen.

Die meisten Erwachsenen können eine maximal 3%ige Konzentration in der Vernebelungskammer unverdünnt verwenden. In dieser Konzentration ist H2O2 hochwirksam. Die Lösung kann jedoch auch mit destilliertem Wasser verdünnt werden, was jedoch auch die Wirkung abschwächt. Generell muss man sich an das Einatmen des Nebels oft erst gewöhnen – auch wenn man Kamillentee oder Salzwasser einsetzt. Es lässt sich vergleichen mit den ersten Atemzügen in einem türkischen Dampfbad.

Vernebelung - wie im türkischen Dampfbad

Bei bereits laufender Nase oder leichten Halsschmerzen sind 5 bis 15 Minuten Vernebelungzeit pro Sitzung mehrmals täglich sinnvoll bis eine symptomatische Linderung verspürt wird. Sinnvollerweise bleibt man auch danach noch ein, zwei Tage bei dieser Routine.

Die Wasserstoffperoxid Vernebelung kann beliebig oft durchgeführt werden. Bei täglicher Anwendung wird außerdem eine positive Auswirkung auf die Darmflora bemerkbar, da die chronisch vorhandenen Krankheitserreger in Nase und Kehle abgetötet werden und die Toxinbelastung damit sinkt. Eine kurzzeitige, regelmäßge Vernebelung von wenigen Minuten ist also auch eine hervorragende vorbeugende Maßnahme.

Jedenfalls vorteilhaft ist es immer dann zu vernebeln, wenn man das Gefühl hatte, Kontakt mit dem Krankheitserreger gehabt zu haben. Etwa, wenn Ihnen jemand ins Gesicht gehustet hat oder Sie nach einem langen Flug aus der Maschine steigen. Prävention ist immer einfacher als Sanierung. Daneben könnten durch das Abtöten der Viren in den oberen Atemwegen auch Quarantäne Zeiten wesentlich verkürzt werden.

Lassen Sie mich auch bei diesem Artikel darauf hinweisen, dass er informativen Charakter hat. Er soll weder dazu dienen, sinnvolle Therapien auszusetzen noch eine Untersuchung und Diagnose bei Beschwerden zu vernachlässigen. Aber im Sinne einer integrativen Medizin soll er eine weitere kraftvolle Therapie vorstellen, die gerade jetzt in schwierigen Zeiten eine von vielen noch unterschätzte Möglichkeit darstellen könnte, diese oder auch zukünftige Pandemien effizient in den Griff zu bekommen.

Produktempfehlungen

Wenn Sie das Inhalationsgerät nur gelegentlich beim Anmarsch einer Erkältung nutzen möchten, brauchen Sie dafür kein Vermögen auszugeben. Die folgenden 3 Produkte sind kostengünstig und arbeiten mit Kompressor Technologie oder Ultraschall.

Wenn Sie hingegen täglich auch präventiv inhalieren möchten, würde ich eher eins dieser Geräte verwenden.

Der gute alte Kochtopf mit einem Handtuch über dem Kopf ist übrigens nicht geeigent, weil mit reinem Verdampfen die Mikroverteilung des Wirkstoffs nicht erreicht werden kann.

Wasserstoffperoxid in 3%iger Verdünnung bekommen Sie in kleinen Mengen in Apotheken (etwa zur Mundspülung oder Wunddesinfektion). Größere Mengen lassen sich problemlos über den Versandhandel beziehen. Lassen Sie sich nicht davon irritieren, dass H2O2 mit Phosporsäure stabilisiert ist. Die notwendige Konzentration ist dabei wesentlich geringer als in Coca Cola. Ohne Stabilisierung ist H2O2 kaum haltbar und verliert rasch seine Wirksamkeit.

Literaturempfehlungen:

Schreibe einen Kommentar